Erweitern | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Internierung in und Flucht aus Frankreich nach 1940

Die Situation deutscher Flüchtlinge im sogenannten "freien Teil" Frankreichs nach Beginn des 2. Weltkriegs

Nachdem nach 1933 tausende Deutsche vor den Nazis geflohen waren, mussten sie, soweit sie glaubten, sich nach Frankreich gerettet zu haben, erneut vor den Faschisten fliehen. Die Wehrmacht hatte nach Beginn des 2. Weltkrieges den größten Teil Frankreichs besetzt, während im sogenannten "freien Teil" des Landes ein Regime unter General Pétain, der allerdings mit den Deutschen kollaborierte, herrschte. Die deutschen Flüchtlinge galten nun im Süden Frankreichs als "Kriegsgegner" und wurden ab 1940 in Lagern entlang der Pyrenäen interniert. Die Veranstaltung behandelt ihre Fluchtversuche, die teils dramatischen Situationen, aber auch Momente der Unterstützung.
Eine Veranstaltung von "Arbeit und Leben Marburg", gefördert von "Arbeit und Leben Hessen".

1 Termin(e)

Montag, 18:00 Uhr

Sonstiges Merkmal: rollstuhlgerecht

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Durchführung bekannt:

TerminDauerPreisOrt/Bemerkungen
10.06.24
18:00 - 19:30 Uhr
1 Tag kostenlos Deutschhausstr. 38
35037 Marburg
Deutschland

Dieser Kurs ist barrierefrei

Termine:
10.06.2024 von 18:00 bis 19:30 Uhr

Weitere Informationen

Anbieteradresse
Volkshochschule Marburg
Deutschhausstr. 38
35037 Marburg
Tel: 06421 201-1246
Fax: 06421 201-1594
Mo - Fr 9:00 - 13:00 Uhr, Do 15:00 - 18:00 Uhr
www.vhs-marburg.de
vhs@marburg-stadt.de
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildung Hessen e.V.
Hungener Str. 6
60389 Frankfurt am Main
Tel: 069 9150129-0
Mo - Do 8:30 - 17:00 Uhr, Fr 8:30 - 16:00 Uhr
www.weiterbildunghessen.de
info@wb-hessen.de
Anbieter Logo